Showing 50 of 200 results with topics: Environment and Nature Protection

  • Glückslokal e. V.
  • Marcel Radzio Der Grund des Projekt bzw. die EntstehungDas Projekt ist heute spontan in dem Mokwi Workshop auf der Netzfeld Konferenz entstanden. In diesem Workshop hat sich jeder ein Projekt/Problem ausgedacht und anschließend Lösungen gemeinsam entworfen. Als diese Runde fertig war, wurden 3 Projekte von der Gruppe ausgesucht. Eins davon war der Eulenpfad in Tarp. Entstanden ist ein Plakat, welches nun neben mir liegt und von mir eingepflegt wird in die Platform. Ich selber bin noch nicht sicher ob und wie ich das durchsetzen werde (hauptsächlich aus zeitlichen Gründen), werde mich aber in lokalen Vereinen mal umhören wie die Stimmung ist für ein Verein übergreifendes lokales Projekt. Ziel ist den doch scheinbar weniger bekannten Wanderpfad bekannter zu machen, modernisieren und zu pflegen. Anbei das entstandene Analoge Plakat. (Und entschuldigung ans Mokwi Team das ich die Kieler Platform nutze für Tarp ;) )
  • Frank Radzio Projekt Raum in der Matrix eingerichtetUm eine direkte Koordination mit verschiedenen Ansprechpartnern zu ermöglichen habe ich auf dem offenen Matrix Server der Freivunker Schleswig-Flensburg einen Raum eingerichtet: https://matrix.to/#/!aDeAZRAjSEeySObNBE:matrix.ffslfl.net?via=matrix.ffslfl.net Der Eulenpfad gehört der Gemeinde Tarp und wird fon freiwilligen in der Gemeinde gepflegt. Die Beschilderung übernimmt die Gemeinde. Das Projekt kann man gut mit der Bücherei Tarp durchführen wenn dort ein Medialab eingeichtet wird hat man eine Gruppe die sich um die Entwicklung kümmern kann.
  • Frank Radzio Identifikation der Projekt Beteiligten- Die **Gemeinde Tarp** ist Eigentümer der Eulen, sie ist verantwortlich für die Beschilderung und bei Baumaßnahmen - Die **Eupenpaten** sie pflegen die Eulen und müssen mitgenommen werden. - Der **Wanderverein Tarp** hat eine Teilstrecke ihres Wanderwegs auf dem Eulenpfad liegen. - Der **BiCa-Tarp** um die Jugendlichen zu erreichen und weitere Mitstreiter zu finden. Der BiCa-Tarp hat z.B. die Bücherei Tarp als Mitglied. - Die **Bücherei Tarp** wenn sie ein Medialab einrichtet mit dessen hilfe das Projekt realisierbar ist. - Die **Tourismus Information** damit das Grüne Binnenland auch mit dem neuen Eulenpfad werben kann.
  • Marcel Radzio App MockupMoin ich habe mich mal ein wenig umgeguckt und entschieden ein App Mockup zu bauen. Finden lässt sich das hier: https://xd.adobe.com/view/66a5ecc5-d355-4227-45da-2147b15bd6b7-1094/ Für weitere Resourcen zu Mockups habe ich ein Pad hier angelegt: https://mokwi.de/project/sichtbarkeit-eulenpad-tarp/document/mockups/
  • Projekt KUR. Klimaanpassung in urbanen Räumen
  • umtüten
  • Anpassung an den Klimawandel: Hitzewellen und Hitzestress in Schleswig-Holstein
  • Marktschwärmer Kiel
  • Apfelpartnerbörse
  • Nicole HumusReich Netzwerk SH HumusReich Netzwerk Auftaktveranstaltung voller Erfolg!Gestern war unsere 1. Netzwerkveranstaltung von dem HumusReich Netzwerk 2022! Vielen Dank das ich so zahlreich da wart und genauso viel Lust auf das Netzwerk habt wie wir! Die ersten Organisatorischen Dinge wurden geklärt, und die ersten 2 Fachvorträge zu den Grundlagen der Bodenbiologie, Bodenchemie und der Bodenphysik von Dr. Ingrid Hörner. Es wurde auch direkt praktisch, denn wir haben Pflanzensaft mit einem Brix-Messgerät verschiedener Tomaten analysiert. Vielen Dank das ihr da wart und dabei seid!
  • Jutta Briel Eindrücke vom Apfelfest auf der Bulach´schen WieseAm 1. Oktober konnten wir entgegen den Wetterprognosen ein sonniges und wunderschönes Naturerlebnisfest feiern. Zahlreiche Kinder haben begeistert und ausdauernd das von der Naturpädagogin Kathrin Wohlrab unterstützte Angebot zum Apfelsaftpressen, basteln und malen genutzt. Die Erwachsenen genossen einen Plausch in der schönen Umgebung mit Kaffee und einer großen Vielfalt an Apfelköstlichkeiten. Frau Schuster von Schwentinentaler Obstquelle informierte über Obstsorten und die Gesundheit von Apfelbäumen. Gerd Heider, gab in Einblick in seine Bienenvölker und pflanzte einen neuen Apfelbaum. Auch der alte Trecker von Karen und Helge Schmidt, die die Bulach´sche Wiese als Grünes Klassenzimmer pflegen war ein Anziehungspunkt für die Kids. Ein fröhliches Fest, das unaufdringlich Nachhaltigkeit verwirklichte, am Ende blieb statt Müll nur Kompostmaterial übrig. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer*innen