Buchvorstellung 30.08. in Heikendorf

Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten? Auf Antwortsuche mit Prof. Dr. Christian Berg

Seit vielen Jahrzehnten wissen wir, dass wir mit unserem Umgang mit der Erde an Grenzen stoßen. Viele Lösungswege wurden seither erfunden und erdacht. Aber bislang sind wir mit der Umsetzung eines nachhaltigen Lebensstils so weit zurück, dass die Zeit jetzt knapp wird. Warum ist das so?

Professor Dr. Christian Berg aus Heikendorf ist dieser Frage nachgegangen. In seinem Bericht an den Club of Rome, der 2020 unter dem Titel „Ist Nachhaltigkeit utopisch?“ als Buch erschienen ist, hat Berg wissenschaftlich, systematisch und umfassend untersucht, welche Hindernisse uns im Weg stehen. Denn trotz umfangreicher Literatur zum Thema Klimakrise und Nachhaltigkeit, fehlte es bislang an genau dieser Analyse, die Voraussetzung für die Überwindung der Barrieren ist. Professor Christian Berg bringt dafür vielfältige Expertise mit, er studierte Physik, Theologie und Philosophie und lehrt Nachhaltigkeit und Globalen Wandel an der Technischen Universität Clausthal. Mit seinem Buch richtet er sich aber nicht nur an ein Fachpublikum sondern an Akteure auf allen Handlungsebenen. Er zeigt Lösungsperspektiven auf und entwickelt Handlungsprinzipien für jeden Einzelnen, für Unternehmen/Organisationen und die Politik.
„Veränderung ist möglich“ ist Berg überzeugt und trotz aller Schwierigkeiten plädiert er dafür, an dem Ideal der Nachhaltigkeit unbedingt festzuhalten.
Am Dienstag, den 30. August um 19 Uhr wird Christian Berg auf Einladung des Aktionsforums für Nachhaltigkeit diesen einzigartigen Beitrag für die notwendige Wende des westlichen Lebensstils vorstellen. Rathaus Heikendorf, Ratssaal - Eintritt frei

Bookmark Bookmarked
    1. 0